Zurück

Track der Woche #71: James Vincent McMorrow – I Lie Awake Every Night

Mit «I Lie Awake Every Night» macht James Vincent McMorrow seinem Ruf aufs Neue alle Ehre. Die typische hohe Stimme des Irren führt mit einer aufs Einfachste reduzierten Synthbegleitung durch den Song. Minimalismus pur. Kaum ein Musiker hat den Mut, Musik so persönlich werden zu lassen wie er. Gleichzeitig scheint er eine Selbstsicherheit zu erlangen, in dem er neue Territorien austestet.

Sein erstes Album aus dem Jahr 2010 Early in the Morning wurde stark von der typischen Folk/Songwriter-Identität geprägt, doch der bärtige Musiker experimentiert mit jedem neuen Album weiter  – nimmt Rhodes, R&B-Vibes und Synth Samples dazu – und mischt seinen tiefgründigen lyrischen Texten den experimentellen Outlet unter.

«I Lie Awake Every Night» gehört zu seinem zweitneusten Album We Move aus dem Jahr 2016, wurde aber noch nie in seiner Rohfassung ohne den «überflüssigen» Schnickschnack veröffentlicht. Wer noch nicht genug hat, dem sei hier noch eine weitere Hörprobe zu empfehlen.

So 21.01. 2018