Stadtzmittag

Bigote Verde: Tacos, Tortas, Tequila

Den Schnurrbart aus dem Namen für das Restaurant trägt zwar niemand, dafür herrscht sonst ein mexikanischer Vibe, nicht nur auf der Speisekarte. Das Bigote Verde von den 7 Machos-Machern – meist auf dem Bärenplatz anzutreffen – hat Kultbeizli-Potential.

Etwas ausserhalb der direkten Reichweite von allmittäglicher Laufkundschaft und hungriger Bürogummis, vis-à-vis Inselspital, hat sich im Untergeschoss eines stattlichen Hauses das Bigote Verde eingerichtet. Tacos und Tortas lautet das Programm, mexikanischer Streetfood, und diese haben wir uns auch vorgeknöpft, nachdem […]

Stadtzmittag

Restaurant Freibank: Gerüchteküche zu Tatsache Freibank

Draussen im Wankdorf nimmt eine Stadt in der Stadt langsam Formen an. Auch im Restaurant Freibank ist man zukunftsorientiert und deshalb um ökonomische Nachhaltigkeit wie ebenso um Tradition und fast vergessene Rezepturen besorgt. Mit Blick zurück auf ein währschaftes Stück Berner Geschichte.

Seit Mitte August liefert diese schmuckstückhafte Gastwirtschaft – in der Vergangenheit nicht nur vom Waagmeister des alten Berner Schlachthofs bewohnt und zwischenzeitlich von Künstlern, Denkern und anderen Querulanten besetzt – gleich mehrere, schlagende Argumente, diesem noch jungen, stadtbernerischen Mikrokosmos Wankdorf City […]

Stadtzmittag

Tre Fratelli: Italienische Mittagspause

In unmittelbarer Bahnhofsnähe bietet diese Locanda in einem angenehmen Ambiente eine grosse Auswahl an italienischen Gerichten an.

Das Restaurant Tre Fratelli liegt an der Laupenstrasse, wenige Meter vom Bahnhof entfernt, unauffällig versteckt zwischen einem Kino und einem Kiosk. Tritt man ein, öffnet sich ein geräumiger Saal mit grossen Tischen und einem Bar-Bereich. Die Küche ist zum Speisesaal […]

Stadtzmittag

Café Fleuri: Erfrischendes im schönsten Garten Berns

Entspannen unter schattigen Bäumen oder tropischen Pflanzen mitten in der Stadt? Das geht: Im Botanischen Garten der Universität Bern, den gibt's seit 1860. Das Café Fleuri hingegen noch nicht ganz so lang. Wir haben uns auf ein Zmittag besucht.

Es ist endlich richtig Sommer und das Wetter wunderschön, Mittagszeit und wir haben Hunger. Der Botanische Garten in der Lorraine, die schattigen Bäume und zugegebenermassen auch die unmittelbare Nähe zur Aare (das Badezeug haben wir zur Sicherheit auch eingepackt) scheinen […]

Stadtzmittag

Bonbec: Willkommen in der Gewürzküche

Ich hab die Rathausgasse gern. Parallel zur hektischen Kramgasse kann man hier entspannt mittags oder auch abends sitzen, und sich gemütlich entspannen. Am liebsten natürlich draussen auf einer der zahlreichen Terrassen, bei gutem Essen und etwas zu trinken. Dieses mal: Bonbec, vegan edition.

Wir haben schon einmal zuvor vom Bonbec berichtet, dieses mal wurde jedoch der Schwerpunkt auf die veganen Speisen gerichtet; und wir sollten es nicht bereuen. Mit drei Freunden im Schlepptau machte ich mich daran, die „Weltküche“ zu erforschen. Platz fanden […]

Stadtzmittag

Tibits: Vegetarisches Paradies

Von den Gebrüdern Frei und der bekannten Familie Hiltl in Zürich gemeinsam ins Leben gerufen, ist das vegetarische Restaurant seit 17 Jahren ein fester Bestandteil der Schweizer Gastroszene – mit Standorten in Bern, Basel, Luzern, Winterthur, London und (bald) in St. Gallen. Wir haben getestet.

Beinahe genauso lange wie es das tibits (übrigens abgeleitet vom englischen Begriff «tidbits», auf Deutsch «kleine Leckerbissen») gibt, bin ich selber Vegetarierin:  Ein ausgesprochen guter Grund, finde ich, das fast schon alteingesessene Restaurant an einem der beiden Berner Standorte zu […]

Stadtzmittag

Tulsi: Wenn das Gute liegt so nah

Indien – Land der Gewürze, der Farben, Düfte und Hippie-Abenteuer. Und einer Küche, die kaum wen daran zweifeln lässt.

6’243,34 km Luftlinie liegen zwischen Bern und Neu Delhi, plus ou moins, zwischen den jeweiligen Kulturkreisen vermutlich sogar etwas mehr. Trotzdem, wahrscheinlich aber gerade deswegen, scheint eine gegenseitig gepflegte Anziehungskraft nicht mehr abreissen zu können. Jedenfalls, gern und gut und […]

Stadtzmittag

El Mexicano: Bienvenido an der Spitalgasse

Rund acht Jahren soll es da schon residieren – zentral gelegen, nicht weit von der Heiliggeistkirche und doch etwas versteckt, ruht entspannt in der Spitalgasse 26 das El Mexicano. Gemütliches, zwangloses Ambiente mit viel mexikanischem Flair, sonnigen Farben, hohen Kakteen und tropischen Cocktails.

Kurz am oberen Ende der Stadt nahe Bahnhof durch die Gasse, links rein, da ist auch schon ein rotes Neonschild, welches unmissverständlich den Weg die Treppe hinauf weisst. Oben angelangt, wird man mit einem «Bienvenido!» von einer fröhlichen Salsa-Tänzerin begrüsst, […]

Stadtzmittag

Cafeteria Ängelibeck: Vorgeschmack des Himmels

Bist du mit dem Ängelibeck als Bäckerei vertraut und kennst ihn vor allem für seine Gipfeli und Salate? Wir haben uns die Cafeteria, die die Berner Bäckereigruppe an der Schwarztorstrasse betreibt, etwas genauer angeschaut und dabei die Aussicht genossen.

Die Berner Fachhochschule bietet nicht nur Studiengänge in Wirtschaft, Informatik oder Lebensmittelwissenschaft an. An ihrem Standort an der Schwarztorstrasse 48 beheimatet sie im Attikageschoss eine von der Biobäckerei Ängelibeck geführte Cafeteria.     Mit dem Fahrstuhl verlassen wir die lerneifrige […]

Stadtzmittag

Akkara: Tante Emma mondiale

Kennt Ihr den Inder in der Lorraine? Nein, nicht das Restaurant Okra, die Rede ist vom Akkara, dem Lebensmittelladen, wo man alles fürs Curry und das Naan findet, auch wenn man gar nicht danach gesucht hat – dort gibt's mittags auch Take-Away.

Der Laden liegt an der Lorrainestrasse, Hauptachse und Zentrum des Lorrainequartiers, unweit der Medienhäuser und der GIBB. Viel Volk also am Mittag, das es zu verpflegen gilt. Deshalb verwundert es auch nicht, dass die Strasse während des Sonnenzenits zum kulinarischen […]

Stadtzmittag

Coffee Fellows: Coffee Shop am Bärenplatz mit Wohlfühlfaktor

Unsere Autorin führt eine Hassliebe-Beziehung mit den Kaffee-Ketten dieser Welt. Aber sie kriegen sie dann doch immer wieder mit ihren aufweckenden Köstlichkeiten & freiem Wlan, dem Trubel und auch ihrer Gemütlichkeit. Bern ist nun um eine Wohlfühloase reicher: dem Coffee Fellows am Bärenplatz.

Wie immer bin ich erst einmal überfordert vom Angebot. Den Anfängerfehler habe ich dann gleich an der Kasse gemacht: Ob es auch möglich wäre die Frappuccinos mit Sojamilch zu bekommen. Hinter dem Tresen brach kurzzeitig kollektives Gekicher aus, so wie man […]

Stadtzmittag

Brasserie Bärengraben: Nachbarn im Pelz

Im Gastgewerbe von sicheren Werten zu sprechen, grenzt beinah an Blasphemie. Doch gibt es sie tatsächlich noch, jene Etablissements, denen Herr und Frau Berner nun schon über Jahre hinweg ein beachtliches Mass an Vertrauen schenken. Zu diesen zählt auch unser aktuelles Stadtzmittag.

Schier unscheinbar, fast ein bisschen versteckt anmutend, liegt die Brasserie Bärengraben am Fusse der Berner Altstadt, am östlichen Ende der Nydeggbrücke. Über ihr thront gelassen der Rosengarten, gleich vis-à-vis werden unsere stolzen Wappentiere tagtäglich und tausendfach auch fotografisch festgehalten und […]

Stadtzmittag

Namamen: Alternatives Japan an der Schanzenstrasse

Ramen, Gyoza oder Inari Sushi. Fernab der für Europäer klassischen Gerichte präsentiert das Namamen PostParc eine etwas andere Speisekarte gespickt mit exotischen Begriffen und kulinarischen Entdeckungen. Wir haben uns in das japanische Abenteuer gestürzt.

Bereits vor einigen Wochen berichteten wir von der neuen kulinarischen Welt an der Berner Schanzenstrasse in Form des Lokals Wurst und Moritz in der Welle7. Diese Woche haben wir uns auf der gegenüberligenden Seite das japanische Restaurant Namamen unter die […]

Stadtzmittag

Adriano’s Bar & Café: Weit mehr als nur Hammerkaffee

Seit über 18 Jahren gibt es das kleine Kafi mit direkter Aussicht auf Zytglogge und städtischen Alltagstrubel schon. Neben der gewichtigen Tatsache, dass die Betreiber seit Jahren unser BM-Lotto mit Hauptpreisen versorgen, also mehr als Grund genug, dem Lokal einen Besuch abzustatten.

Den meisten ist das Adriano’s am Theaterplatz wohl in erster Linie als Ort der himmlischen Kaffeegenüsse bekannt – und das hat auch durchaus seine Berechtigung. Seit jeher betonen die Geschäftsführer Sascha Müller und Adrian Iten nämlich, wieviel Wert sie auf […]

Stadtzmittag

China Restaurant Dalun: Chinesisches im Herzen der Lorraine

Auf den ersten Blick macht das chinesische Restaurant Dalun keine besonders hübsche Falle, an grauen Tagen umso weniger. Sobald man aber einen Fuss ins unterirdische Lokal gesetzt hat, entfaltet sich durchaus der typische Charme einer fernöstlichen Gaststätte. Unser Besuch im Dalun.

Kennt ihr die Geschichten? In der Hochsaison werden ins Restaurant Dalun täglich reihenweise Touristen aus China in Reisebussen hinchauffiert, um ihnen diese merkwürdige und höchstexotische europäische Küche zu ersparen. Mitten in der Lorraine soll also das touristische Epizentrum der Heimweh-Gastronomie […]

Stadtzmittag

Casa d’Italia: Alle Wege führen nach Rom

Ob die Bühlstrasse nach Rom führt, ist eigentlich unwichtig. Weil fest steht: Seit nun mehr 80 Jahren darf und soll im Länggass-Quartier ein wahrhaft authentisches Stück unseres stiefelförmigen Nachbarlandes genossen werden. Und damit auch pure, ehrlichste Italianità.

Es ist also nicht weiter verwunderlich, will man hier auch gerne mal den grossen Hunger, einen richtigen Durst oder bloss einen Hauch von Fernweh stillen sowie das süsse Leben, für einmal nichts als dieses Nichts-Tun pflegen. Hingegen kommt man im […]

Stadtzmittag

Pop-up Bistro: Im Winter vereint

Die Gelateria di Berna vermietet ihre Lokale im Winter für eine Zwischennutzung. Wo nun also Gelateria draufsteht, ist nicht Gelateria drin. Die Filiale im Breitsch wird seit Dezember von bekannten Gesichtern bewohnt und bewirtet.

Die Foodtrucks sind aus Berns kulinarischem Angebot nicht mehr wegzudenken. Zwei wichtige Vertreter dieser Gattung sind der Eintopfkünstler Fabian Zbinden mit La Ribollita und Tele Cesari mit seinem Kaffeemobil Emma & Paul. Zusammen mit ihrem gemeinsamen Freund und Kaffeegourmand Dany […]

Stadtzmittag

Café-Bar Sattler: Beiz und Quartiermittelpunkt

Der Sattler ist seit einigen Jahren eine beliebte Quartierbeiz in der Länggasse. Man geht «eis ga zie» oder zischt ein kühles Bierchen während man für die Gelateria ansteht. Aber wie sieht es mit fester Nahrung aus? Ein Praxistest.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, heisst es bekanntlich. Nun lässt sich diese Aussage aber von zwei Seiten betrachten. Setzt man den Fokus nämlich auf den Wurm, nicht, wie üblich, auf den Vogel, so sieht man ein, dass man wohl […]

Stadtzmittag

Provisorium46: Die Gaststätte neu definiert

Die Zwischennutzung in der Länggasse ist bei Weitem mehr als ein Restaurant und vermag mit einer gefälligen Auswahl an Speisen und einem liebevollen Ambiente zu begeistern.

Der Begriff «Restaurant» wird – zumindest von Wikipedia – als «gehobene Gaststätten, in denen Speisen und Getränke angeboten und verzehrt werden. Sie bieten eine Auswahl an Gerichten an und haben separate Tische oder Räume für ihre Gäste» beschrieben. Die Definition im Duden […]

Stadtzmittag

Wurst & Moritz: Der zweite Streich

Vom Schicksal der zwei Lausbuben Max & Mortiz haben die meisten schon mal was gehört. Die Geschichte von Wurst & Moritz hingegen steht gerade erst am Anfang. Sie verspricht, wenn überhaupt, nicht ganz so brutal zu enden.

Es geht geschäftig zu und her in der Welle 7. Da wird Business und Fitness gemacht, Seminare werden abgehalten, Sprachen gelernt, es wird im Chor gesungen und selbstverständlich wird auch geshoppt, was das Zeug hält. Die Gründe, beim Bahnhof Bern […]

Stadtzmittag

Volver: Mehr als nur Tapas

Das Restaurant in der Berner Altstadt vermag zwar nicht unendlich vielen Besuchern Platz zu bieten, macht das aber durch freundliche Bedienung, prompten Service und ein umso angenehmeres Ambiente mehr als nur wett.

Der Traum, eine eigene Bar oder gar ein eigenes Restaurant zu eröffnen, schlummert wohl in so manchem – die Geschäftspartner Su Canonica und Dave Trachsel machten damit mit dem ehemaligen Mitstreiter Bene Bielmann zusammen aber ernst, und eröffneten vor sechs […]

Stadtzmittag

Spaghetti Factory: Kurzweiliger Spaghetti-Spass

Seit über 30 Jahren serviert die Spaghetti Factory in verschiedenen Schweizer Städten Teigwaren mit diversen Saucen-Kreationen. In Bern gehört das Restaurant neben der Zytglogge zum festen Gastro-Inventar. Wir besuchten die Factory für einen schnellen Spaghetti-Spass.

Manche Gastrostätten gehören zum Stadtbild wie Zytglogge, Bärengraben & Co., unabhängig ob man sie nun oft und gerne besucht, oder noch nie einen Fuss in sie gesetzt hat. Und es gibt sicher eine Menge stilsichere italienische Restaurants mit der perfekten […]

Stadtzmittag

Arkadas: Dönerbude 2.0

Dönerbuden haben eine Gemeinsamkeit: Keinerlei Differenzierung innerhalb der Produktepalette, überall gibt’s mehr oder weniger dasselbe. Im Arkadas ist das aber etwas anders. Arkadas? Unter vielen Studis ist das Fastfoodgeschäft unweit des Uni-Hauptgebäudes schlicht als Avocado-Kebab bekannt.

Auf den ersten Blick bietet das Arkadas alles, was man von einer Dönerbude erwartet: Dürüm und Falafel im Angebot, Getränkekühlschränke zur Selbstbedienung, eine Theke, die Einblicke in die Dönerzutaten zulässt. Doch bezüglich der Auswahl wird deutlich mehr, anderes und auch […]

Stadtzmittag

Kung Fu Burger: Fast Food de la haute cuisine

Der Burger-Hype ist längst kein Hype mehr, sondern Alltag. Der Kung Fu Burger lockt mit seinen gestapelten Kreationen auch drei Jahre nach der Eröffnung weiterhin zahlreiche Burger-Fans an. Wir bissen für euch in diese guten, saftigen, geschmacksreichen und ordentlichen Burgers rein. Wie war's?

Es ist nich das erste Mal, dass wir dem guten Kung Fu Burger einen Besuch abstatten. Doch mancheiner mag sich einen solchen, nicht so oft wie gewünscht, leisten: „Hamburgers that kick ass“ – weh tut es tatsächlich hinten rechts, denn […]

Stadtzmittag

Grüner Gaumen: Veganes in der Herrengasse

Im Sommer war der Pop-Up-Take Away-Schmaus unter der Kornhausbrücke anzufinden. Nun hat sich der Grüne Gaumen in der Herrengasse im Weinkabinett beim Münster eingenistet. Ob der Mittagsbesuch auch ohne sommerliche Hochgefühle funktioniert und wie die vegane Ausrichtung das Erlebnis mitprägt.

Was haben wir nicht in diesem malerischen Teil der Herrengasse schon bereits an vielversprechenden Gastrostätten erlebt: Das wunderschöne Fariboles Café Canaperia teilte sich zeitlang mit der Untergrund-Spelunke namens Herrenbar die Lokalität, die Zwöi Feissi Meitli zauberten regelmässig feini Flammenkuchen aus […]

Stadtzmittag

Bierzzeria: Von Bier und Pizza

Der Bewegungsmelder war hungrig auf Berns Strassen unterwegs. Auf der Suche nach einer ausgewogenen Kombination zwischen kulinarischer Diversität und Hungergefühlbefriedigung. Heute in der Bierzzeria im Mattenhofquartier.

Wir waren nicht zum ersten Mal zu Gast in den Räumlichkeiten an der Belpstarsse 34, bereits das Pop-up Restaurant 4 Ragazzi, das nach dem Prinzip «Bezahl was du willst» funktionierte, war in der alten Pizzeria eingemietet. Nun hat ein Ragazzo […]

Stadtzmittag

Brasserie Lorraine: Hippies im Kopf plus mindestens eine Stufe légère

Die Brass Lorraine ist eine feste Grösse im Berner Quartier: Ob im Garten oder im heimeligen Interieur, die Gäste schätzen die bewährte Kost und willkommen heissende Bedienung. Für uns kein Grund, der guten Brass nicht aufs Neue einen Besuch abzustatten. Das Stadtzmittag zurück aus den Sommerferien.

Sobald in irgendwelchen Gesprächen der Name der «Genossenschaft Brasserie Lorraine» fällt, denkt manch einer, oder zumindest der Autor dieses Berichts, erst einmal an ungestörte Geselligkeit, an zu viel Bier, Raucherwaren sowieso. Seit Neuestem jedoch schenkt er diesen fragwürdigen Erinnerungen sowie […]

Stadtzmittag

Restaurant Commerce: Kulinarischer Kurzurlaub in der Altstadt

Das Gastgewerbe ist weiss Gott kein Ponyhof. Nicht selten ist es den Launen der Kundschaft oder schlicht höheren Gewalten ausgeliefert. Verdammt knallhart kann's sein, schnelllebig ist's und oft auch gnadenlos. Im Café de Commerce scheint man davon irgendwie nichts mitgekriegt zu haben. Bem-Vindo!

So ist an diesem frühsommerlichen Prachtstag auch die angenehm ländlich anmutende Gaststube in der Gerechtigkeitsgasse fast bis auf den letzten Platz besetzt. Hier, wo offensichtlich noch kein zu überschwänglichem Kitsch neigender Innendesigner je sein Unwesen trieb, stillen Vielbeschäftigte gleichermassen ihr […]

Stadtzmittag

Vapiano: Pasta im PostParc

«Das urbane Zentrum» öffnete dieses Jahr seine Tore und ein paar neue Gastrostätten laden seither zum Mittagessen ein. Mit der Gastrokette Vapiano haben wir uns ein Restaurant genauer angeschaut und die selbstgemachten Pastasorten und -saucen gekostet. Schmeckts?

Nun hat das Vapiano in Bern schon seit einiger Zeit offen, und endlich verschlug es auch mich dorthin. Zusammen mit einer Freundin machte ich mich letztens auf den (sehr kurzen) Weg von der Uni ins neue PostParc-Gebäude bei der Welle. Bei der […]

Stadtzmittag

Tiramisu: Pay what you want

«Herr Ober, die Rechnung bitte!» Aber eine Rechnung gibt es im Tiramisu nicht, dem Schauplatz fürs Stadtzmittag von dieser Woche. Das Pop-up Restaurant im Mattenhofquartier funktioniert nämlich nach dem Bezahl-was-es-dir-wert-ist-Konzept.

Das Wetter stimmt, der Hunger auch. Wir sind früh dran, obwohl wir reserviert haben. Das Ziel ist das Restaurant Tiramisu an der Belpstrasse im Berner Monbijou. Es ist kurz vor 12.00 und wir noch die einzigen Gäste an diesem Mittag. […]

Stadtzmittag

Food Truck Festival: Burgers, Falafel & Co.

Am Wochenende war es wieder so weit: Das Food Truck Festival beim Tramdepot Burgernziel war back in Town. Mit vielen Leckereien aus der ganzen Schweiz.

Aus dem Tram ausgestiegen, war bereits klar, dass viele andere ebenfalls das tolle Wetter und das Wochenende am Food Truck Festival geniessen wollten. Nur wo beginnen? Zumindest im Voraus als Vorbereitung wurde bereits den ganzen Tag extra wenig gegessen. Nun […]

Stadtzmittag

Gorilla Grill: Im Eimsbush auf den Spuren des Gorillas

Das aktuelle Stadtzmittag verschlägt Redaktionsmitglied Rico in den Norden. Hamburg dient als Kulisse für ein Testessen im «Gorilla Grill». Warum das Lokal so heisst und wie man dort speist, erfahrt ihr, wenn das Licht angeht.

Man hört von Hamburg irgendwie nie was Schlechtes. Wer dort war, der schwärmt in der Regel davon. Für manche ist die Stadt sogar anziehend genug, um (aus beruflichen Gründen) hin zu ziehen. So auch unser ehemaliger Chefredakteur des Bewegungsmelders, Kevin. […]

Stadtzmittag

Apfelgold: Des Heinrich’s Kost

Mit dem Frühling erwachen nicht nur die Knospen, sondern auch die mobilen Food-Stände aus ihrem Winterschlaf. Diesmal sind wir «zum guten Heinrich» im Apfelgold eingekehrt.

Es ist alles andere denn ein goldener Sonnentag, als ich mich auf den Weg Zum guten Heinrich an der Bonstettenstrasse mache. Zum Glück wird selbst bei strömendem Regen in die Pedale des grün-schwarzen Foodbikes getreten, damit die Nachbarschaft vom Apfelgold […]

Stadtzmittag

Nom Nom im Ham Ham

Der BM begab sich in die Länggasse, um eines der zahlreichen Angebote unter die Lupe zu nehmen, welche gerolltes Fladenbrot mit Inhalt füllen. Das "Ham Ham" bewirbt sich mit "Einzigartig i der Länggasse". Dem gingen wir auf die Spur.

Die Länggasse hat das Glück, bereits mit dem «Arkadas» den wohl besten Dürum in der Stadt Bern zu beheimaten*. Auch sonst ist die Dichte an unterschiedlichsten Take-Aways hoch – wen verwundert es, ist doch das Länggassquartier das Studierendenviertel der Stadt Bern. […]

Stadtzmittag

Der „Heissä Hung“ aus der Burgunder Bar

Wer bei Hot Dog automatisch an die Ikea denken muss, kam noch nie in den Genuss des „Heissä Hung“, welcher in der Burgunder Bar serviert wird. Dreizehn leckere Zutaten und hausgemachte Saucen sind ausreichend Gründe, die Bar an der Speichergasse nicht ausschliesslich nachts zu besuchen.

Über zwei Jahre habe die Suche nach einem passenden Lokal in der Innenstadt gedauert, fängt Boris an zu erzählen. Ganze 30 Monate brauchte die Crew der Burgunder Bar um die entstandene Lücke, welche nach der Schliessung des Kinos Cinema Star […]

Stadtzmittag

Bretonische Crêpes im Carrousel

Im Le Carrousel im Länggassquartier drehen Anne, Dan und Penelope leckere Galettes und Crêpes. Ihr kleines Lokal lockt mit gemütlichem Ambiente, gutsortierter Speisekarte mit bretonischen Köstlichkeiten und buntem Interieur.

„Am Anfang war alles noch recht chaotisch“ erzählt mir Dan, der seit nunmehr 6.5 Jahren zusammen mit seiner Cousine Anne (welche er liebevoll „Annelie“ nennt) und deren beiden Freundin Penelope im Le Carrousel die traditionellen bretonischen Crêpes und Galettes dreht. […]

Stadtzmittag

Heimischer Herd: Indisch à la maison

Es sollte wohl einfach nicht sein, das indische Stadtzmittag und ich: Zweimal stand ich letzte Woche vor verschlossenen Türen. Dafür gab's ein veganes homemade-Mönü mit Dal und Naan...

Vor Kurzem haben wir auf unserer Stadtzmittag-Tour ein kleines indisches Kleidergeschäft entdeckt, welches über Mittag Ayurvedische Menus anbietet. Die Enttäuschung war gross, als es letzte Woche aus noch unerfindlichen Gründen geschlossen war. So gross, dass auch eine Alternative nicht in Frage kam. Stattdessen ging es […]

Stadtzmittag

Löscher: Restaurant, Kaffeerösterei und Radiostudio

Diese Woche verköstigen wir uns bei der alten Feuerwehr Viktoria im Löscher und schauen den Raben beim Senden zu. Und das jeden Tag.

  Seit letztem Sommer wird die alte Feuerwehrkaserne nahe dem Viktoriaplatz zwischengenutzt: Nebst Adriano’s Kaffeerösterei befinden sich in der alten Fahrzeughalle auch das Restaurant Löscher und – seit diesem Montag – Radio RaBe. Anlässlich des 20. Geburtstag unseres Lieblingsradios (an dieser Stelle: […]

Stadtzmittag

Brother Frank: Oh brother, where art thou?

Brother Frank ist nicht gekommen, um zu bleiben. Deshalb tut man gut daran, Genuss und Besuch in die Länge zu ziehen. Entweder abends oder zum Zmittag bei einem Bánh mì und verlockender Reiselektüre aus dem Kitchener Pop-Up Store nebenan.

Das neue vietnamesische Streetfood-Restaurant Brother Frank ist eine gute Einstimmung auf meine bevorstehende Asienreise. Entgegen den Befürchtungen ist es um 13 Uhr sehr ruhig im ehemaligen Fizzen-Lokal beim Bollwerk. Nur einige späte Mittagsgäste sitzen vereinzelt an den Marktstand-Tischen oder in der Lounge. Nach […]

Stadtzmittag

Verlängerte Mittagspause im Luna Llena

Das Luna Llena ist mehr Quartierbeizli als Restaurant, denkt man. Mein Besuch zur Mittagszeit hat mich aber eines Besseren belehrt. Und aus dem geplanten Mitagsstopp wurde plötzlich ein ganzer Nachmittag.

Ich werde freundlich empfangen, als ich an diesem kalten, sonnigen Tag um 12:30 Uhr durch die Tür des Luna Llena trete. Das Lokal ist gut gefüllt, viele Leute essen, einige sitzen bei einem Getränk zusammen. Aus den Boxen dudelt in angenehmer […]

Stadtzmittag

Eiger Brasserie: Eiger, Lunch und jungfräulicher Nussgipfel

Seit einer Woche gibt es vor der «Eiger Brasserie» einen Zmittag-Stand von Küchenchef Severin. Dort bekommt man unter anderem ein verschmitztes Lächeln und den besten Nussgipfel in ganz Bern.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Der Nussgipfel war ein Fest. Jedoch ist er bei Weitem nicht das Einzige, was Severin von der Eiger Brasserie zu bieten hat. An seinem Mittagsstand gibt es heisse Suppen und seit dieser Woche auch Hot Dogs und Salate. Aber beginnen […]

Stadtzmittag

Vital Food Sumiri: Vielfalt etwas ausserhalb

Man sagt ja den Berner_innen gerne nach, sie seien langsam. Womöglich ist das aber nicht ganz korrekt. Zutreffender wäre wohl eher: träge.

Was ist mit träge gemeint? Es ist oft zu beobachten, dass die Reise vom einen Quartier ins andere eine hohe mentale Hürde darstellt – wenn es sich denn nicht gerade um das anliegende Viertel handelt. Vom Breitsch in die Länggasse? […]

Stadtzmittag

Migros Take-Away: Bewährtes im Bahnhof

Keine kulinarische Weltreise oder neuartige Konzepte bietet das Take-Away des orangen Grossverteilers. Lässt sich der Kurzbesuch inmitten der Hektik des Berner Bahnhofs empfehlen? Wir wollten es wissen.

Die Lage des Lokals ist der Inbegriff von zentral: Gleich im Berner Bahnhof gelegen, nur ein paar Schritte Richtung Bahngleis Nr. 1, dort unten grüsst das Migros Take-Away, keine Perle im Berner Gastronomie-Universum, sondern ein bewährtes Konzept, wie es sie […]

Stadtzmittag

Tingel Kringel: Ein Stück New York

Der «Tingel Kringel» im Herzen des Länggassquartiers ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Den Status als Publikumsliebling hat sich das Lokal, welches sich den Bagels verschrieben hat, redlich verdient.

Ein Besuch im Tingel Kringel in der Mittelstrasse will zeitlich gut berechnet sein. Vor allem wenn an der nahe gelegen Uni nicht gerade Semesterferien sind, kann die Schlange vor dem schmucken Tresen gut und gerne einmal das kleine Lokal vollkommen […]

Stadtzmittag

Jinny’s Sushi: Sushi in der Längiige

«Jinny's Sushi» serviert seit eineinhalb Jahren koreanische und japanische Köstlichkeiten zum Zmittag. Dahinter stecken Jinny, Jürg, Chika und der kleine Jay, sofern er keine Schule hat...

Der knurrende Hunger verlangt nach kurzen Wegen, die Kälte und der kränkelnde Körper nach warmer und gesunder Kost, weshalb die Wahl auf ein Mittagsangebot von Jinny’s Sushi fällt. Konkreter auf die Länggass-Box (4 California Rolls und 3 Maki-Sushi) mit Udon-Suppe für 15 Franken. Während Jürg erzählt, was hinter […]

Stadtzmittag

Bonbec: Weltküche in der Altstadt

Im Bonbec in der Rathausgasse isst man seit nunmehr drei Jahren gesunde Curries und Häppchen aus aller Welt. Dabei wird grossen Wert auf hochwertige Bio-Zutaten gelegt und für das aktuelle «Stadtzmittag» begaben wir uns in das gemütlich eingerichtete Restaurant.

Gesund geniessen in der unteren Altstadt: Bonbec heisst auf Deutsch ‚guter Schnabel’ und das Worldcafé in der Rathausgasse verköstigt die Gäste seit nunmehr drei Jahren mit Speisen aus der ganzen Welt. Auf der kleinen aber feinen Karte findet man mit […]

Stadtzmittag

Pittaria in der Turnhalle

Den ganzen Sommer über standen die BernerInnen Schlange im Progr Hof, um sich bei der Pittaria zu verköstigen. Der Sommer ist vorüber und Sami ist mit seiner Crew in die warme Turnhalle gezogen. Auch uns ziehts für das aktuelle Stadtzmittag dorthin.

Auf der Facebookseite der Pittaria erscheint Ende Oktober ein Hilferuf: Die Gäste, welche den Sommer über zahlreich für Falafel und Hummus Schlange gestanden hatten, scheinen nicht zu wissen, dass der Imbiss zum ersten Mal auch im Winter am (fast) gleichen Ort geöffnet […]

Stadtzmittag

Sefina: 1001 Nacht am Märitstand

Seit 16 Jahren kochen und backen Carmen und Boualem arabische Spezialitäten für ihre Märitkundschaft an der Münstergasse. Hinter «Sefina» steckt viel Herzblut und der Wunsch, alte Traditionen und Rezepte zu erhalten.

Keine Ahnung, wie viele Male ich bereits an diesem Stand vorbeigelaufen bin, aber heute bleibe ich davor stehen. Ausnahmsweise brauche ich nämlich kein Gemüse, sondern ein Zmittag. Zur Begrüssung gibt es heissen, süssen Marokkanischen Tee – genau das Richtige an diesem kalten und nebligen […]

Stadtzmittag

Cesary: Piadina – die italienische Version der Taco

Dieses Mal treibt uns der Hunger in die Cesary beim Kornhausplatz. Wäre da nicht der Wintermantel, würden wir uns fühlen, wie in Italien.

Das italienische Lokal «Cesary» wird nun schon seit zehn Jahren von den Brüdern Inor Mose und Telemaco Cesari geführt. In der Vergangenheit hatte die Bar finanzielle Schwierigkeiten und musste 2011 für kurze Zeit sogar schliessen. Nachdem ein Stammgast den Brüdern Cesari die Weiterführung ihres […]