Konzert

Konzert

Woods

Do 30.03. 21:00
Bad Bonn | Düdingen | Folk, Indie

Knapp ein Jahr nach der Veröffentlichung des letzten Albums mit dem wohl umständlichsten Titel der Welt (City Sun Eater in the River of Light), wird die Band im Mai ihre zehnte Scheibe rausbringen. Bevor es soweit ist, werden die fünf Herren aber bald im Bad Bonn zu hören sein.

Die Musiker aus Brooklyn scheinen den Punkt, wo Instrumentation und Gesang in Balance stehen, gefunden zu haben. Hört man sich durch die letze Platte, so steht im Vordergrund weder das eine, noch das andere – vielmehr ist es die Dialogstruktur […]

Track der Woche

Track der Woche #53: Aldous Harding – Horizon

Mit Polyvalenz und Melancholie zum Track der Woche #53! Denn Aldous Hardings "Horizon" empfiehlt sich sowohl für frühmorgendliche Tramfahrten sowie abendliche Spaziergänge und ganz besonders für regnerische Sonntage auf der Couch (dann gerne auch ganztags).

„Party“, das neue Album von Aldous Harding erscheint am 19. Mai 2017 und dürfte ziemlich packend werden.

Kolumne

Hin und weg #11: Fickt das System

Hamburg ist hochpolitisch. So sehr, dass sogar das hamburgischste aller Getränke, der Mexikaner, politisiert wird. Höchste Zeit also für ein Ranking.

In wenigen Monaten gastiert mit dem G20 die Speerspitze des Kapitalismus in Hamburg. Es muss wohl kaum speziell erwähnt werden, dass dies den grossen Teil der in Hamburg lebenden Menschen eher ein Dorn im Auge ist. Vorbereitungen zu Gegenveranstaltungen, Störungen […]

BM-Top of the Week

BM-Top of the Week #1: a=f/m, Finisterre Tango und Artlu Bubble & The Dead Animal Gang

Zum Wochenstart schaut der BM bereits Richtung Wochenende, wirft dabei auch einen Blick auf die Events unter der Woche. Welches Konzert ist Pflicht, wo steigt die wildeste Party und wo kann ich etwa meinen Sonntag ausklingen lassen. Hier unsere erste Ausgabe unserer neue Rubrik BM-Top of the Week #1

Unsere Auswahl für die Woche vom 27. März bis 02. April 2017: a=f/m Rössli Reitschule Dienstag, 27. März 2017, ab 20:00 Uhr. Das Duo aus der Oh, Sister Records-Küche verführt mit hypnotisierenden Synthie-Pop-Beats und ihrem charmanten Auftreten als ungleiches Zweiergespann. […]

Konzert

Mich Gerber: Clouds

Sa 15.04. 22:00
Orbital Garden | Bern | Jazz, Klassische Musik, World Music

Seine Musik einer eindeutigen Sparte zuzuordnen fällt äusserst schwer: Der gebürtige Berner vereint gemeinsam mit seinem Kontrabass und dem ausgeklügelten Live Sampling System unglaublich vielfältige Klänge, und setzt gleichzeitig neue Standards in Sachen Modern Classic Music.

Was für Kontraste, die ein einzelner Mann da vereint: Seinen Kontrabass setzt er gekonnt in Szene und sogar mehrheitlich in den Mittelpunkt seiner Performances, während er das Ganze mit Einspielungen seines Livelooping Systems abrundet. Bekannt (inzwischen längst auch international) ist Mich […]

Stadtzmittag

Brasserie Bärengraben: Nachbarn im Pelz

Im Gastgewerbe von sicheren Werten zu sprechen, grenzt beinah an Blasphemie. Doch gibt es sie tatsächlich noch, jene Etablissements, denen Herr und Frau Berner nun schon über Jahre hinweg ein beachtliches Mass an Vertrauen schenken. Zu diesen zählt auch unser aktuelles Stadtzmittag.

Schier unscheinbar, fast ein bisschen versteckt anmutend, liegt die Brasserie Bärengraben am Fusse der Berner Altstadt, am östlichen Ende der Nydeggbrücke. Über ihr thront gelassen der Rosengarten, gleich vis-à-vis werden unsere stolzen Wappentiere tagtäglich und tausendfach auch fotografisch festgehalten und […]

Video der Woche

Video der Woche #47: C’est la vie, said the old folks

Neunzigjährig ist Chuck Berry, der Pionier des Rock 'n' Roll, am 18. März in der Nähe seiner Heimatstadt St. Louis verstorben. Bis vor drei Jahren spielte der "Shakespeare of Rock'n'Roll" (Bob Dylan) noch einmal wöchentlich im Blueberry Hill in St. Louis.

Von den Coverversionen der Beatles und der Rolling Stones bis zu Quentin Tarantinos Verwendung in Pulp Fiction haben seine Songs der Popkultur der letzten sechzig Jahre den Stempel aufgedrückt. Der Song „You never can tell“ wurde von Chuck Berry 1964 […]

Festival

Cully Jazz Festival: 35 Jahre Magie

Fr 31.03. – Sa 08.04. 19:00
Cully | Cully | Jazz

Cully Jazz Festival: Die Quais am Genfersee bereiten sich auf acht Tage Feier im Rhythmus von Saxophon, Trompeten und Posaunen vor.

Pünktlich zur Feier des Frühlingsbeginns nimmt das Cully Jazz Festival die Quais, Weinkeller, Festzelte und Laderäume der Lastkähne dieser Kleinstadt des Lavaux in Beschlag. Der Jazzpianist François Lindemann erinnert sich an die allererste Ausgabe 1983, als die beiden Gründer des […]

Konzert

Tinie Tempah

Fr 31.03. 20:00
Fri-Son | Fribourg | Electro, HipHop / Rap

Das wird was: Der britische Überflieger bringt uns den Grime wieder näher, und wir freuen uns wie kleine Kinder wenn der Weihnachtsmann kommt. Oder so ähnlich.

Der Begriff «Grime» ist mitunter nicht jedem gleich geläufig – der Name Tinie Tempah auf der anderen Seite schon. Der gebürtige Brite mit nigerianischen Wurzeln gilt bis heute als einer der ganz wenigen, der das undergroundige Genre zumindest teilweise massentauglich […]

Track der Woche

Track der Woche #52: All XS – Millennials feat. Movements

Ja, ja, ja uns ist klar, dass der Song nicht von heute ist. Aber hey, er ist es allemal wert, ihn als Track dieser Woche zu posten. All XS, der Zusammenschluss der vier Boys und Girls aus dem Umfeld des Berner Labels Oh, Sister Records, hat mit dem Debutalbum einen fulminanten Start hingelegt.

Vor rund zwei Wochen erschien «Soma Furtuna United» und wir können es kaum erwarten, die Band am 14. April im Dachstock live zu sehen.

Konzert

Gregory Porter

Sa 29.04. 20:00
Tonhalle Zürich | Zürich | Jazz

Contemporary Jazz aus Kalifornien: Gregory Porter ist ein Musiker, den du auf der tonalen Ebene einmal triffst und der dich danach nie mehr loslässt.

Eigentlich hatte der junge Gregory eine Football-Karriere angestrebt, jedoch machte ihm eine Schulterverletzung  einen Strich durch die Rechnung. Jahre später begeistert der grossgewachsene Kalifornier Kenner mit seinen lebensnahen und kritischen Texten. Hoch über seine Texte und Melodien hinaus ragt seine […]

Stadtzmittag

Namamen: Alternatives Japan an der Schanzenstrasse

Ramen, Gyoza oder Inari Sushi. Fernab der für Europäer klassischen Gerichte präsentiert das Namamen PostParc eine etwas andere Speisekarte gespickt mit exotischen Begriffen und kulinarischen Entdeckungen. Wir haben uns in das japanische Abenteuer gestürzt.

Bereits vor einigen Wochen berichteten wir von der neuen kulinarischen Welt an der Berner Schanzenstrasse in Form des Lokals Wurst und Moritz in der Welle7. Diese Woche haben wir uns auf der gegenüberligenden Seite das japanische Restaurant Namamen unter die […]

Stadtzmittag

Adriano’s Bar & Café: Weit mehr als nur Hammerkaffee

Seit über 18 Jahren gibt es das kleine Kafi mit direkter Aussicht auf Zytglogge und städtischen Alltagstrubel schon. Neben der gewichtigen Tatsache, dass die Betreiber seit Jahren unser BM-Lotto mit Hauptpreisen versorgen, also mehr als Grund genug, dem Lokal einen Besuch abzustatten.

Den meisten ist das Adriano’s am Theaterplatz wohl in erster Linie als Ort der himmlischen Kaffeegenüsse bekannt – und das hat auch durchaus seine Berechtigung. Seit jeher betonen die Geschäftsführer Sascha Müller und Adrian Iten nämlich, wieviel Wert sie auf […]

Event-Review

Review Carte Blanche #2 : Ritter-Utzinger-Heggendorn(s)

Die Lieblingsstücke neu vertont. Am Sonntag Abend teilte sich Isabelle Ritter die Bühne mit drei Berner Ausnahme-Streichmusikern. Eine vollwertige Band mit minimaler Besetzung.

Eine Frau, drei Männer – eine Stimme, drei Streicher. Nicht nur die Bühnenbesetzung war minimal, auch die Technik war auf Grund dessen auf ein Minimum reduziert. Tonabnehmer für die Instrumente, Mik und dazugehöriger Monitor für die Stimme. Helles, starres Bühnenlicht […]

Stadtzmittag

China Restaurant Dalun: Chinesisches im Herzen der Lorraine

Auf den ersten Blick macht das chinesische Restaurant Dalun keine besonders hübsche Falle, an grauen Tagen umso weniger. Sobald man aber einen Fuss ins unterirdische Lokal gesetzt hat, entfaltet sich durchaus der typische Charme einer fernöstlichen Gaststätte. Unser Besuch im Dalun.

Kennt ihr die Geschichten? In der Hochsaison werden ins Restaurant Dalun täglich reihenweise Touristen aus China in Reisebussen hinchauffiert, um ihnen diese merkwürdige und höchstexotische europäische Küche zu ersparen. Mitten in der Lorraine soll also das touristische Epizentrum der Heimweh-Gastronomie […]

Kolumne

Hin und weg #10: Palmen aus Plastik

Die Sonne ist im Norden während den Wintermonaten ein selten gesehener Gast. Trotzdem finden sich hier Palmen. Sind es im Sommer die Metallpalmen im Park Fiction, so werden diese in der kalten Jahreszeit durch Plastikpalmen und anderen Schnickschnack in den diversen Hafenstadt-Kneipen ersetzt.

Ach, Hamburg. Im Sommer ruft der Hafen, die Elbe, der Strand. Die Feste finden auf Booten, vor halbverfallenen Industriebrachen, auf der Heide im alten Land statt. Die Tage sind lang, die Nächte länger, und die Sonne scheint schon längst wieder […]

Festival-Report

Im Gespräch mit Nik Fischer am One Of A Million Musikfestival

Er sucht seit sechs Jahren den Globus nach neuen Musikern ab und bringt sie ins aargauische Baden: Nik Fischer, Mitorganisator des One Of A Million Musikfestival. Auch dieses Jahr hat Fischer, der sich meist im Hintergrund aufhält, seinen Job gemacht, über 3800 Gäste waren heuer mit dabei.

Auch uns zog es am letzten Konzertabend noch nach Baden. Headliner waren die Engländer aus London Mt. Wolf, die jeweils einen Elektro-Folk-Ambiance-Mix zwischen Bon Iver und Other Lives auf die Bühne zaubern. Doch bevor es ins alte Kino Royal ging, […]

Kolumne

Eine ziemlich spannende Kolumne #11: Säen, Ernten

Christine Hasler (Lia Sells Fish) ist weder Fischverkäuferin noch Gärtnerin. Und doch bewegt sie sich in einem ständigen Kreislauf aus Säen und Ernten. Sei es im Winter oder jetzt, wo die Blüherei draussen anfängt.

Noch zwei Spieltermine stehen mit dem Theaterprojekt an, für das ich gerade am Bühnenrand sitze und Musik mache, – dann liegt es eine Zeit lang brach. Jetzt, wo die Blüherei draussen anfängt. Die Zeit, in der man immer nach der […]

Event-Review

Review Carte Blanche mit Isabelle Ritter #1: Flake

Die Carte Blanche-Reihe startete heuer früh, dieses Mal hat eine Sängerin das Programm erstellt. Doch was bringt diese Isabelle Ritter denn eigentlich für Musik auf die Bee-Flat-Bühne? Ein Erlebnisbericht.

Aus dem Begriff «Pop» zieht man ja in etwa soviele Schlüsse wie aus der Bauanleitung für ein Ikeamöbel. Umso gespannter ist man jeweils, wenn man ein Konzert besucht, das mit dem Palindrom untertitelt wird. Doch wie nennt man als Band […]

Festival-Report

Festival-Review: One Of a Million Festival 2017

Baden hat sich in Schale geschmissen: Die erste Etappe des One of a Million Musikfestivals ist vorbei. Zwischenfazit: Schön und lässig.

Mit dem Badener Musikfestival ist’s wie mit einer Marinade: Die Mischung macht’s. Aber fangen wir mal von vorne an: Zum Auftakt mit Rio hat es zeitlich leider nicht gereicht – deshalb ging es auf direktem Wege zum Esswagen vor der […]

Stadtzmittag

Casa d’Italia: Alle Wege führen nach Rom

Ob die Bühlstrasse nach Rom führt, ist eigentlich unwichtig. Weil fest steht: Seit nun mehr 80 Jahren darf und soll im Länggass-Quartier ein wahrhaft authentisches Stück unseres stiefelförmigen Nachbarlandes genossen werden. Und damit auch pure, ehrlichste Italianità.

Es ist also nicht weiter verwunderlich, will man hier auch gerne mal den grossen Hunger, einen richtigen Durst oder bloss einen Hauch von Fernweh stillen sowie das süsse Leben, für einmal nichts als dieses Nichts-Tun pflegen. Hingegen kommt man im […]

Kolumne

Hin und weg #9: Danke, gut

Deutsch ist nicht gleich deutsch. Kaum irgendwo lässt sich das so gut beobachten wie in Hamburg. Hier mischen sich platt, dänisch und die Sprachen der Seeleute aus aller Welt und führen zu einem einzigartigen Mix, der weit über Moin und Hummel hinausgeht und so seine Tücken hat. Ein Sprachexkurs.

Es herrscht mal wieder Schietwetter in Hamburg. Bräsig und maddelig kiekt der Quiddje aus der Ruute, es miestert. Klock twee und es wird schon dunkel am Kim. Bald ist stiggndüüster. Kein Wunder ist man so klöterig und braß. Aber nutzt […]

Stadtzmittag

Pop-up Bistro: Im Winter vereint

Die Gelateria di Berna vermietet ihre Lokale im Winter für eine Zwischennutzung. Wo nun also Gelateria draufsteht, ist nicht Gelateria drin. Die Filiale im Breitsch wird seit Dezember von bekannten Gesichtern bewohnt und bewirtet.

Die Foodtrucks sind aus Berns kulinarischem Angebot nicht mehr wegzudenken. Zwei wichtige Vertreter dieser Gattung sind der Eintopfkünstler Fabian Zbinden mit La Ribollita und Tele Cesari mit seinem Kaffeemobil Emma & Paul. Zusammen mit ihrem gemeinsamen Freund und Kaffeegourmand Dany […]

Monatsinterview

Januar-Interview: Im Gespräch mit Nówfrago

Wir treffen Matthias Gunsch, Mastermind des Berner Musikprojekts Nówfrago zum Interview und unterhalten uns über sein Projekt, seinen persönlichen Musikgeschmack und ob man mit Musik wirklich Geld verdienen kann.

Matthias empfängt mich in seinem Musikraum im Industriegebiet irgendwo in Bern, besser gesagt in der Gemeinschaftsküche inmitten mehrerer Büros (und auf etliche andersartig genutzten Räumen) und bietet mir gleich etwas zu trinken an. Es ist eine alte Fabriketage, die sie […]

Kolumne

Eine ziemlich spannende Kolumne #10: Erkenntnisse einer Schneekönigin

Frau Boss spielte über Weihnachten und Neujahr auf dem zugefrorenen Mühleplatz in Thun in einem mal mehr, häufiger weniger geheizten Zelt „Die Schneekönigin“ (Winterzauber Thun) und lernte dabei so dies und jenes über Kinder und deren Theaterverständnis. Ein kurzer Einblick.

Kinder sind das ehrlichste Publikum Kinder lachen laut. Sehr laut. Zu laut, vielleicht. So laut, dass sich Gäste im Kaffee nebenan während der Schülervorstellungen mit 300 aufgeregten ErstklässlerInnen angeblich beschwert haben sollen. „Kultur isch ja guet u rächt, aber nid […]

Stadtzmittag

Café-Bar Sattler: Beiz und Quartiermittelpunkt

Der Sattler ist seit einigen Jahren eine beliebte Quartierbeiz in der Länggasse. Man geht «eis ga zie» oder zischt ein kühles Bierchen während man für die Gelateria ansteht. Aber wie sieht es mit fester Nahrung aus? Ein Praxistest.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, heisst es bekanntlich. Nun lässt sich diese Aussage aber von zwei Seiten betrachten. Setzt man den Fokus nämlich auf den Wurm, nicht, wie üblich, auf den Vogel, so sieht man ein, dass man wohl […]